News

Neue Kurse

Hanteln gestemmt und in die Pedale getreten!

Mit ihrer Frühjahrsoffensive weckt die Fitness-Abteilung von Bremen 1860 Muskeln und Geist aus dem Winterschlaf

Der Frühling kommt. Allerhöchste Zeit für Teil zwei der Fitnessoffensive! Nach dem sportlichen Neujahrsgruß Anfang Januar erweckt die Fitness-Abteilung von Bremen 1860 mit einem Frühjahrsputz für den Körper müde Geister zu neuem Leben. Sechs Trainerinnen übernehmen das bei der „Fitness-Frühjahrsoffensive“ am Sonnabend, 9. März, im Baumschulenweg 8-10. Dabei holt sich die Abteilung neue Impulse aus anderen Disziplinen und lässt die Sportlerinnen und Sportler an neuesten Branchentrends teilhaben.

Mit Sabine Gäthje hat die Fitness-Abteilung für ihr Special eine erfahrene Rennrad- und Spinning-Trainerin gewonnen, die im vereinseigenen Fitnessstudio therafit gleich morgens um 9.30 Uhr bei einer energiegeladenen Spinning-Einheit den Puls von Frauen und Männern in die Höhe treibt. Alle anderen Fitnessstunden beginnen um 10 Uhr – und das auch gleich mit voller Power.

Beispielsweise setzt Sabine Albers mit „TaiBo Heat“ auf ihr früheres bekanntes Angebot TaiBo noch einen drauf. Zu mitreißender Musik hat die Fitnesstrainerin eine schweißtreibende Choreografie entwickelt. Auch bei Kutara, das in der Neujahrsoffensive sehr gut angekommen ist, geht es voller Energie zur Sache. Roxi Shawki stellt die noch junge Fitnessform, bei der ein spezielles Trainingsband zum Einsatz kommt, vor. Sie ist die einzige Master-Trainerin in Deutschland. Da die in Übersee entwickelte Fitnessform noch so jung ist, gibt es die speziellen Bänder in Deutschland noch gar nicht zu kaufen. Roxi Shawki leiht für ihre Trainingseinheit 20 Bänder von befreundeten Trainern aus. In einem anderen Block bietet sie auch das schon bekanntere und durchaus beliebte Zumba an.

Mit und ohne Langhanteln treibt Nadia Schade Sportlerinnen und Sportlern den Schweiß nicht nur auf die Stirn. Zu schneller Musik hat sie ein kraftvolles Ganzkörpertraining zusammengestellt. Einen weiteren neuen Impuls setzt Britta Westendorf mit Aroha. Auch diese Neuheit ist bei der Neujahrsoffensive gut angekommen. Inspiriert vom traditionellen Haka der Maori vereint die noch junge Fitnessform auch Elemente aus Kung Fu und Thai Chi. Diese Bewegungen gehen vor allem in die Oberschenkel. Wer es nicht gewohnt ist, geht garantiert mit schlotternden Beinen aus der Halle.

Bekannte Angebote wie Step und PIT sowie entspannende und dehnende Einheiten gehören ebenso zum Programm. Insgesamt können interessierte Sportlerinnen und Sportler sich ihren persönlichen Tagesablauf aus vier energiegeladenen Blöcken zusammenstellen. Anschließend wartet etwa eine halbe Stunde Entspannungsübungen auf alle, die mitmachen. Gegen 15 Uhr ist Schluss.

Anmeldungen zur Frühjahrsoffensive nimmt die Geschäftsstelle von Bremen 1860 im Baumschulenweg 6 von montags bis freitags von 9 bis 17.30 Uhr unter Telefon 21 1860 oder E-Mail info@bremen1860.de entgegen. Karten für das eintägige Angebot kosten für Vereinsmitglieder zehn, für Nicht-Mitglieder 15 Euro.

WEITERE NEWS