News

Vereinsleben

Gesichter des Vereins - Ricarda Kochems

Seit dem 1. Lebensjahr Vereinsmitglied - Heute Trainerin für Modern Dance

Neues/altes Gesicht des Vereins   Ricarda Kochems ist seit ihrem 1. Lebensjahr Mitglied bei Bremen 1860. Ihren Drang nach Bewegung stillte sie beim Kindersport mit Raimund Michels und wechselte mit 7 Jahren zu Judo. Im Alter von 8 Jahren startete sie ihre tänzerische Karriere beim Gym&Dance. Mit 16 Jahren übernahm sie ihre erste Modern Dance Gruppe als Trainerin. Heute sind es vier.

Ricarda ist Studentin im Master Wirtschaftspsychologie. Nebenbei hat sie letztes Jahr eine Fortbildung gemacht. Seit Sommer 2020 ist sie lizenzierte Übungsleiterin C im Breitensport.
Mit ihren 21 Jahren ist sie eine der jüngsten Trainerinnen des Vereins mit solch einer Lizenz.

Wie sie sonst noch so ist, erzählt sie selbst. Gefühls- oder Kopfmensch? Ein manchmal zu verkopfter Gefühlsmensch. Theorie oder Praxis? Praxis, aber nicht ohne vorher nachzudenken.
Was machst du als erstes nach dem Aufstehen? Kaffee trinken und bloß mit niemandem reden!  Auf was könntest Du in Deinem Leben nicht verzichten? Familie/Freunde, auf die man sich immer verlassen kann. Was darf in deinem Kühlschrank niemals fehlen?
Eine Packung Kinderschokolade. Wie hältst du dich fit? Überall mit dem Fahrrad hinfahren, Tanzen und Hula-Hoop. Wo würde man dich an einem freien Nachmittag antreffen? Café Piano im Viertel.
Welchen berühmten Sportler würdest du gerne mal kennenlernen? Am liebsten eine/n Profitänzer/in von „Let´s Dance“. Bei welcher olympischen Disziplin hättest du die größten Chancen eine Medaille zu gewinnen? Im Kreis laufen beim Telefonieren.
Welche Sportart würdest du in deinem nächsten Leben gerne ausüben? Kunstturnen oder Ballett. Was macht Dir in den Trainingsstunden am meisten Spaß? Der Moment, wenn die Sportler ausgepowert und mit einem Lächeln nach Hause gehen.
Was müssen die Teilnehmer/innen deiner Stunde mitbringen? Spaß an Bewegung und Musik und eine gewisse Gelassenheit.  Wie sehr freust du dich auf neue Kinder und Jugendliche in deinen Stunden? Immer sehr! Damit kommen neue Ideen und eine neue Dynamik in die Gruppe, was uns alle inspiriert.

WEITERE NEWS