News

Vereinsleben

Es glänzt in Bronze, Silber und Gold

22 Athletinnen und Athleten legten bei Bremen 1860 die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab

Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination – für das Deutsche Sportabzeichen stellten Kinder ab sechs Jahr bis hin zu Senioren von über 60 ihr Können auf die Probe. Zum ersten Mal seit vielen Jahren konnten Sportlerinnen und Sportler die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen wieder bei Bremen 1860 ablegen. Unsere Leichtathletik-Abteilung lud auf die Sportanlage der Uni Bremen ein, wo 22 Athletinnen und Athleten die Prüfungen bestanden haben.

Ihre Prüfkarten werden derzeit vom Landessportbund (LSB) bearbeitet. Sobald das getan ist, können sich die Athleten ihre Urkunden in unserer Geschäftsstelle abholen – je nach erreichten Leistungspunkten in Bronze, Silber oder Gold.

„Es war eine unglaubliche Hitze an dem Tag“, erzählt Übungsleiterin Lena Tabor. Die Sportlerinnen und Sportler ließen sich davon nicht abhalten und riefen auf der Laufbahn, in der Sandgrube und mit Ball oder Metallkugel trotzdem ihre Höchstleistungen ab. Vor allem für ältere Prüflinge war das keine neue Erfahrung. Viele Kinder und Jugendliche nahmen dagegen zum ersten Mal an dem Wettbewerb teil, einige wenige brauchten den Leistungsnachweis für die Schule.

Unsere Organisatoren aus der Leichtathletik-Abteilung waren insgesamt zufrieden mit der Premiere. Sie wollen gern auch im nächsten Jahr einen Tag ausrichten, an dem Sportlerinnen und Sportler – auch solche ohne Mitgliedsausweis – bei Bremen 1860 das Deutsche Sportabzeichen ablegen können.

WEITERE NEWS