News

Spielbetrieb

Höchstnote für Stavickaja



Die Bremer Sportgymnastinnen befinden sich derzeit im Wettkampf-Modus. Zwischen den beiden Qualifikationsturnieren für die 2020 startende Bundesliga hat der Turnkreis Bremen-Stadt am RSG-Bundesstützpunkt sein traditionelles Weihnachtsturnier ausgetragen. Dabei ragten die Vorträge von Olympia- und WM-Starterin Julia Stavickaja heraus. Die 22-jährige Jurastudentin, die für Bremen 1860 antritt, erzielte mit ihrer Keulen-Übung 19,10 Punkte. Eine solch hohe Note sei noch nie in Bremen auf der Anzeigetafel erschienen, sagte die Stützpunkt-Leiterin Larissa Drygala. Stavickaja siegte vor Jule Scheffer (Bremen 1860) und Haruka Kodama vom TV Eiche Horn. Im Wettbewerb der Juniorinnen kam es zu einer Überraschung. Der Favoritin Sandy Kruse (Bremen 1860) missriet die Übung mit dem Band. Sie wurde nur Vierte hinter Jo-Emma Reppenhagen, Emilia Teljukina (OSC Bremerhaven) und Anastasia Janz (1860). Am Wochenende treten die beiden 1860-Teams in Berlin zur zweiten Bundesliga-­Qualifikation an. Im ersten Turnier in Hachenburg hatte das Bremer A-Team in seiner Staffel gewinnen können.

VON OLAF DOROW
Weser-Kurier
Ausgabe 05.12.2019, Seite 28

FOTO: ULI KOBABE

WEITERE NEWS
Allgemeine Informationen

Wichtige Information!

Allgemeine Informationen

Neue Öffnungszeiten