News

Spielbetrieb

Bremen 1860 steigt aus der Regionalliga ab

Nach einer deutlichen 0:3 (19:25 19:25 21:25)-Niederlage in der Relegation gegen den Oberliga-Vizemeister STV/MTV Salzgitter steigen die Volleyballer von Bremen 1860 endgültig aus der Regionalliga ab.

„Wir konnten nach dem großen Umbruch im vergangenen Jahr nicht das Niveau auf das Feld bringen“, resümierte ein enttäuschter 1860-Kapitän Moritz Müller, „für unsere vielen talentierten Nachwuchsspieler war die Regionalliga einfach eine Nummer zu groß.“ In sämtlichen drei Durchgängen waren die Bremer in dem schwierigen Auswärtsspiel klar unterlegen und boten eine insgesamt sehr enttäuschende Vorstellung. War es in den ersten beiden Sätzen eine fehlerhafte Annahme, so machten sich die Bremer im finalen Abschnitt das Leben durch schlechte Aufschläge selbst schwer. „Unsere Tagesform war ausgerechnet in diesem wichtigen Spiel unterirdisch“, so Müller. „In den kommenden zwei Wochen werden wir beraten, wie es nun weitergeht.“
Bremen 1860: Röpke, Marohn, Meywerk, Schönung, Hedegott, Eschner, Fischer, S. Witt, M. Witt, Bhashyam, Müller, Bachmann.

VON CHRISTIAN MARKWORT
Weser-Kurier, Ausgabe 10.04.2019, Seite 24

WEITERE NEWS