News

Spielbetrieb

Julius Helling auf Platz 13

1860-Fechter bereiten sich vor

Die Fechter von Bremen 1860 arbeiten weiter an ihrer Form für die Deutschen Meisterschaften im Mai. Als Vorbereitung darauf traten sie beim 26. Internationalen König-Pokal in Halle an der Saale an. Einen Großteil der Konkurrenz, die es in Sachsen-Anhalt zu schlagen galt, werden die Florettfechter von 1860 auch bei der DM wiedersehen.

Die Ergebnisse in Halle an der Saale waren trotz guter Gefechte eher unauffällig. Die beste Platzierung erreichte Julius Helling mit seinem elften Platz in der U 13. Auch Matthias Mogilin mit seinem 13. Platz in der U 14 und Elisabeth Wichmann mit dem 14. Platz in der U 14 schafften es jeweils unter die besten 20 von etwa 30 Startern in den jeweiligen Alters- und Geschlechtsklassen. Gegen knapp 70 Konkurrentinnen mussten sich Elisabeth Wichmann (22. Platz), Marie Neumann (61. Platz) und Lisbeth Buchwald (66. Platz) in der U 17 durchsetzen. Und mehr als 100 Fechter waren in der männlichen U 17 gemeldet, wo Tom Willems (54.), Julian Dubischar (61.), Luis Wassenaar (63.), Matthias Mogilin (79.) sowie Bruno Fischer (88.) und Carl Teichert (94.) antraten. „Es geschehen nach wie vor keine Wunder. Trotzdem sind bei allen unseren Fechterinnen und Fechtern Verbesserungen zu erkennen“, sagte Trainer Sebastian Theiß. Einen weiteren Test absolvieren die Bremer bei der „Challenge Wratislavia“ in Polen am Wochenende, 23. und 24. März.

VON LIANE JANZ
Stadtteilkurier, Ausgabe 21.03.2019, Seite 9

WEITERE NEWS