News

Spielbetrieb

Sport-Report: BASKETBALL - VOLLEYBALL - RSG



BASKETBALL
Durch ein großartiges Comeback unserer 2. Herren nach der Pause im Entscheidungsspiel gegen die 2. Mannschaft des BTS Neustadt, macht unsere Mannschaft den Titel perfekt. Die Jungs vom BTS Neustadt kamen etwas besser in die Partie und erarbeiteten sich zum Ende des ersten Viertels eine knappe Führung, welche sie anschließend vor der Pause auf 7 Punkte ausbauen konnte. Doch nach der Pause waren wir es, die einen besseren Start erwischte und somit konnte der Vorsprung im 3. Viertel ausgeglichen werden. Dann kam es zum offenen Schlagabtausch, welcher nach Ende der regulären Spielzeit in die Verlängerung mündete. In dieser konnte dann unsere Mannschaft den Titel klar machen.
1. Damen Weserbaskets : TK Hannover 2 (2. Regionalliga)
61 : 77 Niederlage (15:17 ; 34:31 ; 50:53)
1. Herren Weserbaskets : TV Delmenhorst (Oberliga)
83 : 77 Sieg (16:24 ; 41:42 ; 62:59)
2. Herren : BTS Neustadt II (Bezirksoberliga)
75 : 69 Sieg (15:19 ; 29:36 ; 45:45 ; 60:60)
mU18 : TSV Osterholz-Tenever e.V. (Bezirksliga)
75 : 37 Sieg (20:11 ; 41:23 ; 58:34)

VOLLEYBALL
Zwar fanden am vergangenen Wochenende die letzten Spiele der regulären Saison statt, allerdings ist die Saison damit noch nicht vorbei. Für den Großteil unserer Mannschaften geht es in die Relegation, in der es dann entweder um den Abstieg oder den Aufstieg geht. Daher bleibt es spannend und ich muss an dieser Stelle noch nicht die letzten Worte zum Volleyball in dieser Saison verlieren. Für die bevorstehenden Aufgaben wünschen wir alle unseren Mannschaften viel Glück und Erfolg, sodass die Relegationen jeweils einen positiven Ausgang habe!
1. Herren : DJK Füchtel Vechta (Regionalliga)
3 : 2 Sieg (25:22 ; 25:20 ; 23:25 ; 19:25 ; 15:13) – 8. Tabellenplatz Relegation Abstieg
1. Damen : MTV Salzgitter (Oberliga)
3 : 0 Sieg (25:16 ; 25:20 ; 25:20) – 7. Tabellenplatz Relegation Abstieg
2. Herren : TSV Winsen/Luhe (Verbandsliga)
0 : 3 Niederlage (18:25 ; 22:25 ; 21:25) – 7. Tabellenplatz Relegation Abstieg
2. Damen : ATSV Scharmbeckstotel (Landesliga)
0 : 3 Niederlage ( 17:25 ; 13:25 ; 8:25) – 2. Tabellenplatz Relegation Aufstieg
3. Herren : Vareler TB (Landesliga)
3 : 0 Sieg (25:16 ; 25:21 ; 25:22) – 1. Tabellenplatz Aufstieg
3. Damen : TV Jahn Walsrode (Landesliga)
0 : 3 Niederlage (20:25 ; 15:25 ; 13:25) – 7. Tabellenplatz Relegation Abstieg
4. Damen : BC Cuxhaven (Landesliga)
1 : 3 Niederlage (25:21 ; 15:25 ; 23:25 ; 21:25) – 5. Tabellenplatz
4. Herren : Oldenburger TB III (Landesliga)
2 : 3 Niederlage (25:20 ; 12:25 ; 25:21 ; 23:25 ; 11:15) – 7. Tabellenplatz Relegation Abstieg
5. Herren : VC Fischtown Sharks Bremerhaven (Bezirksliga)
0 : 3 Niederlage (4:25 ; 13:25 ; 5:25) – 8. Tabellenplatz
5. Herren : SFL Bremerhaven (Bezirksliga)
3 : 1 Sieg (20:25 ; 25:15 ; 25:22 ; 25:14) – 8. Tabellenplatz
5. Damen : TV Baden a. K. (Bezirksklasse)
0 : 3 Niederlage (21:25 ; 14:25 ; 18:25) – 2. Tabellenplatz Relegation Aufstieg

RSG
Achtungserfolg für Julia Stavickaja! Die 21-jährige Jurastudentin erturnte sich in dem hochkarätigen Feld des diesjährigen Aphrodite-Cups (Russland, Kasachstan, Griechenland, Polen, etc.) einen sehr guten 13.Platz. Im Mehrkampf gelang ihr ein verlustfreier Wettkampf mit allen vier Handgeräten und eine Finalteilnahme mit den Keulen!
„Julia hat nicht alle Fangvarianten mit Reifen und Ball gezeigt, so daß ein paar Punkte liegen geblieben sind, aber sie hat clever agiert und mit den Keulen eine Meisterleistung präsentiert,“ kommentierte Landestrainerin Larissa Drygala das Ergebnis. Mit der Bewertung von Band waren alle nicht zufrieden, denn trotz fehlerfreier Übung erhielt Julia nur eine Elferwertung. Die Übung mit Keule und Reifen lagen über 15 Punkte, Ball bei 13,80 Pkt..
Im Keulen-Finale der besten Acht steigerte sich Julia erneut und verbesserte sich am Ende auf Rang 7.
Für Sandy Kruse war es ihr erster Wettkampf in einem großen internationalen Starterfeld und so mußte die 13-jährige Lehrgeld zahlen. Trotz fehlerfreier Präsentation der Übungen mit Seil, Ball und Keule, reichte es nicht für ein Finale. Eine bessere Mehrkampfplatzierung wurde durch einen großen Bandverlust außerhalb der Fläche verhindert. Platz 30 war nicht das erhoffte Ergebnis.
„Sandy muss schneller werden, um mehr Elemente mit den Handgeräten turnen zu können,“ erklärt Landestrainerin Birgit Passern die niedrigen Wertungen mit Seil, Keule und Band. Lediglich die Ballübung beinhaltet viele der geforderten Mastery-Elemente, so daß die Wertung über 13 Punkte der Maßstab für die Umgestaltung der anderen drei Übungen sein wird.
 

WEITERE NEWS