News

Spielbetrieb

1860 feiert Sieg bei Gronert-Abschied



Es war eine umkämpfte Begegnung, die sich die Volleyballer von Bremen 1860 und dem FC Schüttorf 09 in der Regionalliga der Männer lieferten – am Ende stellten die Gastgeber mit dem knappen 3:2 (25:22, 25:22, 21:25, 24:26, 21:19)-Erfolg den Anschluss an den Relegationsplatz her. "Kurzzeitig sah es sogar nach einem 3:0 für uns aus", sagte Coach Matthias Gilch, "allerdings kam Schüttorf dann besser ins Spiel und wir konnten aufgrund vieler Eigenfehler nur noch wenig Druck ausüben." Ein letztes Mal erhielten die Gastgeber Unterstützung von Sven Gronert, der nach einer Schulter-OP noch einmal mit seiner Erfahrung aushalf. "Er konnte zum Abschied nach zwölf Jahren unermüdlichen Einsatzes einen Sieg feiern", freute sich Gilch für den Routinier. Nach dem Verlust des dritten Satzes kam Bremen 1860 auch im vierten Satz nicht in Schwung, die Gäste glichen aus und somit fiel die Entscheidung schließlich im Tiebreak des finalen Satzes. "Wir hatten endlich das nötige Selbstvertrauen, um den Tiebreak für uns zu entscheiden", resümierte Gilch.

Bremen 1860: Gronert, Müller, Fischer, Röpke, Marohn, Bormann, Bashyam, Schöning, M. Witt, S. Witt

VON CHRISTIAN MARKWORT
Weser-Kurier, Ausgabe 19.02.2019, Seite 27

WEITERE NEWS