News

Spielbetrieb

Volleyballer weiter ohne Punkt

Auch gegen den Mitabsteiger VSG Ammerland blieben die Volleyballherren von Bremen 1860 ohne Punkt.

Die Mannschaft von Trainergespann Matthias Gilch und Matteo Witt unterlag in der Regionalliga dem Tabellenführer mit 1:3 (14:25, 25:22, 22:25, 10:25). „Dass wir den Gästen einen Satz abgenommen haben, ist schon eine gute Leistung“, so Co-Trainer Matteo Witt, der nach vielen Jahren erstmalig wieder für die 1860er auf dem Feld stand. Im vierten Durchgang spielten die Bremer bis zum 21:21 auf Augenhöhe, drei einfache Fehler in Folge ließen jedoch den Traum vom Punktgewinn platzen. „Das Spiel zeigte, dass wir auf dem richtigen Weg sind, auch wenn wir die notwendige Konstanz manchmal vermissen lassen“, resümierte Gilch.

Bremen 1860: Bormann, Eschner, Fischer, Gilch, Müller, Preuß, Röpke, Witt, Meywerk

VON KATJA NONNENKAMP-KLÜTING
WESER-KURIER, Ausgabe 23.10.2018, Seite 27