News

Spielbetrieb

Sport-Report:FECHTEN - RUGBY - BASKETBALL - VOLLEYBALL



FECHTEN
Unsere Fechtabteilung war am Wochenende wiederholt der stolze Ausrichter der offenen Bremer Landesmeisterschaft. Von insgesamt 43 vergebenen Medaillen erfochten sich die 1860-Fechter insgesamt 19.
Bei den Erwachsenen Aktiven siegte Kathrin Gebhardt im Damendegen, 1860er Tore Hoffmann unterlag im Finale Alexander Barros vom HFC Bremen. Clara Neumann siegt in ihrer Damenflorettdisziplin U20 zwar unangefochten, musste aber im Finale bei den Aktiven ebenfalls gegen die Lübeckerin Hilke Kollmetz die Waffen strecken. Ähnlich ging es Tom Willems, der in seiner stark besetzten Altersklasse U17 siegte, in der nächsthöheren U20 aber ebenfalls dem gegen auswärtigen Robin Lattemann vom TSV Buchholz 08 zweiter wurde. Sowohl in der U17 und in der U14 im Damenflorett blieb Elisabeth Wichmann unbesiegt und verdiente sich zwei mal Gold.
„In vielen Bereichen sind wir stark aufgestellt, besonders in der Jugend. Dass wir einige Goldtrophäen mit teilweise knappen Finalgefechten haben weggeben müssen ist ärgerlich. Unsere Jugend ist aber auf einem guten Entwicklungsweg, dass das nächstes Jahr hoffentlich nicht wieder vorkommen wird.“, resümiert Coach Sebastian Theiß.
 
Herrendegen Ü20: Michael Albrecht 3., Dietrich Seevers 5., Tore Hoffmann 6., Kai Bischof 12.
Damendegen Ü20: Kathrin Gebhardt 1.
Damenflorett Ü20: Clara Neumann 2., Lara Kleinschmit 3.
Herrenflorett Ü20: Tore Hoffmann 2., Sebastian Theiß 6., Julian Dubischar 8., Christian Wichmann 9., Sebastian Corral-Burau 10., Christopher Palm 12.
Damenflorett U20: Clara Neumann 1., Marie Neumann 3.

RUGBY
Unsere U14 konnte, nach dem Sieg im vorausgegangenen Spiel, leider keinen weiteren Sieg einfahren. Sie mussten sich dem Tabellenzweiten SG Odin/Braunschweig am Ende deutlich mit 15 : 62 geschlagen geben. Deshalb geht es in der unteren Tabellenhälfte weiterhin sehr eng zur Sache.
SG Hansa (HRC/Bremen/Karlshöfen) : SG Odin/Braunschweig (U14 Niedersachsenliga)
15 : 62 Niederlage
 
BASKETBALL
Nach diesem Wochenende stehen unsere Basketballer mit einer ausgeglichenen Bilanz da. 5 Spiele wurden gewonnen – allerdings auch 5 verloren.
Wie im Vorbericht beschrieben ging es im Rematch des Halbfinals der Landesmeisterschaften zwischen der U18-Mannschaft der Weserbaskets und dem BBC Osnabrück heiß her:
Unsere Mannschaft führte bis zum Ende des 3. Viertel stets knapp mit einigen Punkten, musste sich am Ende dann aber doch noch mit 73:80 geschlagen geben.  Aus unserer Mannschaft trafen zwar alle Spieler einige Male den Korb, allerdings reichte die sehr starke Einzelleistung von Moritz Dresing vom BBC, der alleine 29 Punkte erzielte, um am Ende das Spiel im letzten Viertel zu drehen.
Genau anders verlief das Spiel der U16 Mannschaft der Weserbaskets. Sie drehten das Spiel nachdem sie im 1. Viertel einen 10 Punkte Rückstand hinnehmen mussten. Bis zur Halbzeit kämpften sie sich dann bis auf einen Punkt ran und übernahmen dann in der 2. Hälfte die Führung und Kontrolle über das Spiel.
2. Damen : BC-VSK Osterholz-Scharmbeck (Oberliga)
59 : 35 Sieg (12:14 ; 20:18 45:23)
2. Herren : Basketball Lesum Vegesack II (Bezirksoberliga)
85 : 74 Sieg (24:16 ; 52:34 ; 59:57)
3. Herren : BTS Neustadt III (Bezirksliga)
46 : 102 Niederlage (17:17 ; 22:43 ; 32:70)
mU18 : BTS Neustadt II (Bezirksliga)
36 : 85 Niederlage (11:17 ; 20:42 ; 22:64)
mU16 : BTS Neustadt II (Bezirksliga)
30 : 70 Niederlage (4:19 ; 15:29 ; 20:50)
U12: Eisbären Bremerhaven (Bezirksliga)
59 : 24 Sieg (34:11)
4. Herren : TSV Lamstedt (Bezirksklasse)
58 : 78 Niederlage (8:17 ; 26:38 ; 38:60)
mU18 Weserbaskets : BBC Osnabrück (Landesliga)
73 : 80 Niederlage (20:17 ; 44:37 ; 58:53)
mU16 Weserbaskets : TSV Quakenbrück (Landesliga)
54 : 47 Sieg (4:14 ; 19:20 ; 38:32)
mU14 Weserbaskets: TuS Bothfeld (Landesliga)
90 : 41 Sieg (19:14 ; 51:19 ; 76:30)

VOLLEYBALL
Unsere 1. Herren musste sich dem VSG Ammerland geschlagen geben. Nachdem das Spiel nach 2 Sätzen ausgeglichen war, verloren unsere Jungs den 3. Satz knapp. Von diesem Schlag schienen sie sich dann nicht mehr ganz erholen zu können, sodass sie in der Folge den 4. Satz deutlich mit 10:25 verloren und somit die 1:3 Niederlage am Ende feststand.
In den direkten Duellen zwischen unseren Mannschaften kamen die 2. Damen und 3. Herren als Sieger hervor. Dabei war gerade das Spiel zwischen der 2. und 4. Damen stark umkämpft. Die 4. Damen ging mit 2 Sätzen in Führung, die 2. Damen glich aus und drehte das Spiel schließlich. Dieses Mal gewinnen beide Mannschaften, die jeweils nur ein Spiel an diesem Tag auf dem Plan hatten. Die Vermutung liegt nahe, dass dies auch an der geringeren Belastung liegen könnte. Deshalb freuen sich wohl alle Beteiligen auf die jeweiligen Rückspiele im weiteren Verlauf der Saison.
1. Herren : VSG Ammerland (Regionalliga)
1 : 3 Niederlage (14:25 ; 25:22 ; 22:25 ; 10:25)
2. Herren : TSV Winsen/Luhe (Verbandsliga)
0 : 3 Niederlage (23:25 ; 19:25 ; 21:25)
2. Damen : Bremen 1860 IV (Landesliga)
3 : 2 Sieg (17:25 ; 21:25 ; 25:20 ; 25:13 ; 15:7)
4. Damen : BTS Neustadt II / Bremen 1860 II (Landesliga)
3 : 1 Sieg (25:18 ; 24:26 ; 25:18 ; 25:18) / 2 : 3 Niederlage (25:17 ; 25:21 ; 20:25 ; 13:25 ; 7:15)
3. Herren : Bremen 1860 IV (Landesliga)
3 : 1 Sieg (25:16 ; 17:25 ; 25:20 ; 25:18)
4. Herren : VG Delmenhorst-Stenum II / Bremen 1860 III (Landesliga)
0 : 3 Niederlage (21:25 ; 21:25 , 21:25) / 1 : 3 Niederlage (16:25 ; 25;17 ; 20:25 ; 18:25)
3. Damen : SC Langenhagen III (Landesliga)
3 : 0 Sieg (25:18 ; 25:17 ; 25:19)
5. Herren : TV Oberneuland (Bezirksliga)
0 : 3 Niederlage (13:25 ; 16:25 ; 21:25)
 

WEITERE NEWS