News

Spielbetrieb

Sport-Report: BILLARD - RUGBY - FECHTEN

Unsere Billard-Abteilung schließt die Saison ab.

BILLARD
Die Billardabteilung beschließt ihre Saison mit einem Doppelsieg der Zweiten Mannschaft. Die Erste Mannschaft blieb in diesem Zyklus leider etwas unter den selbstgesteckten Erwartungen, zu häufig schaffte das Team es nicht die mögliche Leistung auf den Punkt und den Tisch zu kriegen. Da zur nächsten Saison zwei Spieler das Team verlassen werden, wird es auch nicht zu einem zweiten Anlauf kommen und es bleibt bei dem mittigen Tabellenplatz. Die Zweite beendet die Saison mit einer Siegesserie, wodurch sie um einen Platz steigt und ebenfalls in der Tabellenmitte abschließt. „Auch hier war unser Anspruch höher“, berichtet Spieler Dieter Warnken.“Häufige berufliche bedingte Ausfälle von Spielern führen aber eben zu diesem Ergebnis. Die Zweite wird in der kommenden Saison verstärkt werden um Spieler der derzeitigen Ersten. Das Ziel bleibt dennoch weiterhin vor Allem Spaß zu haben. Um den Aufstieg soll es nur gehen, wenn in diesem Rahmen möglich.

2. Mannschaft : Bremer BC III (Bezirksliga, Doppelspieltag)
 5 : 3 Sieg
 5 : 3 Sieg
 
RUGBY
Beim Auswärtsspiel  gegen den Tabellenführer war kein Sieg zu holen. Mit 12:55 erzielt man aber ein würdevolles Ergebnis und es gilt, den Blick nach vorne zu richten auf die beiden verbleibenden Spiele gegen den DRC Hannover.
 
1. Herren : TSV Victoria Linden (2. Bundesliga)
 12 : 55 Niederlage


FECHTEN
Beim letzten Quali-Turnier für die internationalen Veteranenwettkämpfe schrammt unser Ü50-Degenfechter Michael Albrecht knapp an einer Medaille vorbei. Im Viertelfinale rettet er sich aus einer wahnsinns Aufholjagt in den Gleichstand und das Sudden Death. Hier wählt er die richtige Aktion, trifft aber nicht und unterliegt durch den Gegentreffer mit 9:10. Unser ältester Fechter Arnim Cronjaeger (Ü80) muss wegen mangelnder Konkurrenz  bei den Jungspunden (Ü70) antreten.
 
Wappen von Hamburg:
Herrenflorett Ü70: Arnim Cronjaeger 3.
Herrendegen Ü60: Dietrich Seevers 9.
Herrendegen Ü50: Michael Albrecht 8.