News

Spielbetrieb

+++ Sportergebnisse: LEICHTATHLETIK - VOLLEYBALL - BASKETBALL - BILLARD - RSG +++

Unsere Abteilungen melden sich mit großartigen Ergebnissen zurück!

LEICHTATHLETIK
Gleich acht Athletinnen und Athleten unserer neuen Leichtathletikabteilung waren bei der U16-Landesmeisterschaften in Hannover am Start. Zum Höhepunkt der kurzen Hallensaison mit einer ebenfalls kurzen Vorbereitung präsentierten sich die 1860er stark und kehrten mit einem Titel und vier weiteren Finalplatzierungen zurück.
Den größten Erfolg des Wochenendes und ihrer noch jungen Laufbahn durfte Hannah Cirksena feiern. Hannah sicherte sich in einem von Beginn an beherzten Rennen über die 300 Meter (W15) den Titel. Ihre Taktik, in dem stärksten der fünf Vorläufe vom Start weg die Konkurrenz mit einem hohen Tempo zu schocken ging auf, auch wenn die Beine auf den letzten Metern schwer wurden. Der Blick auf die Zeitanzeige machte klar, dass Hannah alle Konkurrentinnen aus Bremen und Niedersachsen mit 43,30 Sekunden hinter sich lassen konnte, sodass der ersten Erschöpfung schnell die Freude über diesen Erfolg folgte. Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Shalia Ouedraogu, Zoé Hackius und Marie-Theres Thurow sprintete sie im späteren Tagesverlauf zu einem tollen vierten Platz mit der 4x100m-Staffel in einem stark besetzen Teilnehmerfeld. Tags zuvor gelang der 4x100m-Staffel der männlichen Jugend U16 mit Ole Lennart Ostertag, Johann Fischer, Marc-Malik Jörissen und Tom Lanver ebenfalls der Sprung auf Platz 4. Shalia Ouedraogu konnte mit persönlicher Bestleistung über die 60 Meter Hürden (9,70 Sekunden) und Platz fünf, sowie mit Platz sieben im Kugelstoßen für zwei weitere gute Finalplatzierungen sorgen. Darüber hinaus belohnten sich Hannah über 60 Meter Hürden und Shalia über 60 Meter mit weiteren Bestleistungen und verpassten die jeweiligen Finals nur knapp.
 
VOLLEYBALL
Die Volleyballabteilung bestreitet ein äußerst erfolgreiches Wochenende. Von zwölf Spielen gewinnen unsere Teams zehn!
Unsere Ersten Herren schlagen den Tabellenkonkurrenten aus Aachen in 3:1 Sätzen und können die Woche auf einem Nicht-Abstiegsplatz verbringen. Im Kellerduell verspielt das Team den ersten Satz, schafft es aber ab dem zweiten die Begegnung zu dominieren.
1. Herren : Post Telekom SV Aachen (Dritte Liga)
 3 : 1 Sieg (18:25, 25:20, 25:19, 25:23)
2. Herren : VfL Lintorf II (Oberliga)
 3 : 0 Sieg (25:16, 25:13, 26:24)
2. Herren : VG Delmenhorst-Stenum (Oberliga)
 3 : 1 Sieg (25:20, 20:25, 25:23, 25:23)
2. Damen : BTS Neustadt II (Landesliga)
 3 : 2 Sieg (25:21, 17, 25, 20:25, 25:18, 15:12)
3. Damen : SG Ofenerdiek/Ofen (Landesliga)
 3 : 2 Sieg (21:25, 26:28, 25:21, 25:23, 15:9)
3. Damen : TV Jeddeloh I (Landesliga)
 3 : 0 Sieg (25:13, 25:20, 25:17)
3. Herren : SC Twistringen (Landesliga)
 2 : 3 Niederlage (21:25, 25:20, 15:25, 25:14, 10:15)

4. Damen : TV Bremen-Walle 1875 II (Bezirksliga)
 3 : 1 Sieg (25:14, 25:16, 24:26, 25:16)
5. Herren : MTV Wilstedt II (Bezirksliga)
 3 : 1 Sieg (23:25, 25:21, 25:19, 25:22)
5. Herren : SV Hemelingen (Bezirksliga)
 3 : 1 Sieg (25:19, 25:15, 17:25, 25:23)

5. Damen : Grün-Weiß Beckedorf (Bezirksklasse)
 1 : 3 Niederlage (14:25, 25:16, 18:25, 24:26)
5. Damen : ATSV Habenhausen II (Bezirksklasse)
 3 : 0 Sieg (25:22, 25:12, 25:20)
 
BILLARD
Nach dem vierten Doppelspieltag fängt es für die Erste Mannschaft an zu laufen im neuen Bezirk. Zwei klare Siege machen nun eine Siegesserie von insgesamt vier Siegen.
1. Mannschaft : BC Osterode (Verbandsliga)
 6 : 2 Sieg
1. Mannschaft : Triangel Soltau 3 (Verbandsliga)
 6 : 2 Sieg
 
BASKETBALL
Beide unsere erste Damen- und Herrenmannschaften haben so weit einen starken Saison absolviert: Die Damen trennt von dem Tabellenführer lediglich eine Korbdifferenz von sieben Punkten. Die Herren zementieren mit ihrem Sieg weiter an ihrer Tabellenführung mit zwei Punkten Vorsprung.

1. Damen / Weserbaskets : Linden Dudes II (Oberliga)
 71 : 38 Sieg
1. Herren : Basketball Lesum Vegesack (Oberliga)
 91 : 84 Sieg
2. Damen : MTV Tostedt (Bezirksoberliga)
 82 : 45 Sieg
2. Herren / Weserbaskets : TSV Buxtehude-Altkloster (Bezirksoberliga)
 79 : 55 Sieg
mU16 Weserbaskets : Osnabrücker SC (Landesliga)
 67 : 34 Sieg
mU14 Weserbaskets : BBC Osnabrück (Landesliga)
 45 : 76 Niederlage
mU14 : BB Lesum Vegesack (Landesliga)
 53 : 71 Niederlage
 
RHYTHMISCHE SPORTGYMNASTIK
43 Einzelgymnastinnen und 8 Gruppen im Alter von 6-26 Jahren präsentierten jeweils zwei Übungen ihres Wettkampfprogramms 2018 bei der 1860-Vereinsmeisterschaft im Bundesstützpunkt.
Einen Hauch Olympia zauberte Julia Stavickaja in der Meisterklasse auf die 13x13m-Teppichfläche. Eine fehlerlose Bandübung und ihre, mit vielen Höchstschwierigkeiten bestückte, neue Reifenübung ließen dem Publikum den Atem stocken. Die 20-jährige Jura-Studentin wurde Vereinsmeisterin vor ihrer Trainingskameradin Hanna Sokolov. In der Junioren-Leistungsklasse standen am Ende des Wettkampfes Alissa Pjatich (Gold), Jule Scheffer (Silber) und Sandy Kruse (Bronze) auf dem Treppchen.Die Schüler-Leistungsklasse wurde von Anastasia Janz dominiert, gefolgt von Anastasia Gesswein und Magdalena Linke.Sony Mühlmann (KKL 9), Anna Savinskaja (KKL 8) und Ilona Becker (KKL 7) gewannen die Titel in den Kinderklassen.
Die Gruppen zeigten ihre neuen Choreografien ohne Bewertung, denn die Deutschen Gruppenmeisterschaften finden erst Ende Juni statt und es gibt bis dahin noch viel zu tun.
 
Ergebnisse Wettkampfklasse:
Freie Wettkampfklasse: Katharina Braun 1., Emina Herenda 2., Vanessa Leipholz 3.
Junioren-WK: Xenia Brehm 1., Jessica Neterebski 2., Jessica Winter 3.
Schüler-WK: Valerija Gataullin 1., Neele Krone 2., Aurelia Elmers 3., Vivienne Woitzik 3.