Historie

Wie die Jahreszahl im Vereinsname erahnen lässt, blickt Bremen 1860 auf eine lange Tradition zurück. Über 150 Jahre bewegen wir Menschen in Bremen. Einige Meilensteine, über die Jahrzehnte hinweg, haben wir hier als Kurzhistorie zusammengefasst.



1920

Weitblickende Männer unseres Vereins sahen kurz nach dem ersten Weltkrieg die Zeit für gekommen, um eine engere Verbindung zwischen Turnern und Sportlern in die Wege zu leiten, und so erfolgte unter dem Namen „Allgemeiner Bremer Turn- und Sportverein, kurz ABTS genannt, der Zusammenschluss mit dem Allgemeinen Bremer Turnverein von 1860 und dem Bremer Schwimmclub von 1885. Nach diesem Zusammenschluss war das Fundament zu einem in ganz Deutschland geachteten Großverein, der in seiner Blütezeit im Jahre 1920 bis dahin für einen Sportverein eine unglaubliche Zahl von 4300 Mitgliedern aufwies. Bedauerlich, dass die anerkennenswerte Tat infolge des Austritts der Turner schon im Jahr 1921 und Schwimmer 1930 nicht voll ausreifen konnte.
Als ABTS erstarkte der Fußballverein bald wieder, und auch sportliche Erfolge stellten sich rasch ein.
So wuchs der Wunsch nach einer attraktiven Sportstätte, die für Fußballer und Leichtathleten des Vereins gleichermaßen zu nutzen war. Es sollte ein Platz mit Betontribünen und angeschlossenem Schwimmbad sein.
Am 17. Oktober 1926 war das Werk vollbracht. Über dem Mitteleingang stand stolz der Name: ABTS-Kampfbahn.
Mit einem Spiel gegen Düsseldorf 99 wurde das neue Stadion feierlich eröffnet.
Wenige hundert Meter von der ABTS-Kampfbahn entfernt wurde am 2. Oktober 1927 das Spielhaus in der Pauliner Marsch eingeweiht.
Doch schnell wurde klar, dass sich der Verein durch die enormen Kosten übernommen hatte. Allein die Unterhaltung der Stadion-Anlage verschlang riesige Summen und somit stiegen die Schulden. Als Anfang 1929 Bilanz gezogen werden musste, stand der Verein mit fast einer Million Reichsmark in der Kreide.
Am 6. März 1929 wurde die Anlage komplett inklusive Schuldenlast vom Verein „Weser-Stadion“ übernommen. Schon kurz zuvor wurde das Stadion von „ABTS-Kampfbahn“ in Weser-Stadion umbenannt.